Samstag, 15. November 2008

Was macht man mit den Dingern?

Das war Tobis Frage, als ich ihm am letzten Wochenende die ehrenvolle Aufgabe zuwies, Murrinis zu schneiden. Mit meiner neuen Murrinizange.
Warum hat mir eigentlich bis jetzt keiner gesagt, dass das ein ultimatives Werkzeug ist? Ich liebe diese Zange schon nach unserem ersten Arbeitstag. Toll, wenn man Stringer nicht mehr abschmelzen muss, sondern abknipsen kann und gleich einen unknubbeligen, geraden Anfang hat.

Jedenfalls hab ich heute meine ersten selbstgemachten Murrinis benutzt und - zweite Premiere - überhaupt zum ersten Mal Murrinis benutzt.
Für den Anfang bin ich zufrieden und das macht man mit den Dingern:

Photobucket

Zum Beispiel.

Und morgen gibt es mehr. Mit und ohne Murrinis.

Kommentare:

Lizzi hat gesagt…

Super schön, du machst deinem Namen wieder alle Ehre! "kobalt-transparent"

Liebe Grüße
Lizzi

Renate hat gesagt…

Deine Murrini-Perlen sind toll geworden. Freu mich auf mehr.
LG Renate

Maggie hat gesagt…

Oooooh *staun* sind die schön!
Ich liebe Murrinis! Und deine sind toll!
Waren die schwer zu machen?

LG Maggie

kobalt hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich besuchten kommt. :-)
Und vielen Dank fürs Lob.

@Maggie: Nö, die waren ganz einfach. Anfängermurrinis.
Dicke Walze machen, Stringerstreifen horizontal drauf, alles gut heiß machen und nicht zu dünn ausziehen.
Dann kommt Tobi ins Spiel, der mir daraus kleine Stückchen schneidet. :D
Aber es ist nicht schwer, er war nur grade da und konnte beschäftigt werden.
Die Stelle auf der Perle, wo der Murrini drauf soll, schön warm machen, Murrini ein bisschen anwärmen, andocken und ein bisschen in die Perle reinschieben. Dann Murrini warm machen und in der Mitte einpieken. Entweder gleich Klar drüber, dann fängt man die Luft im Loch oder erst wieder glattschmelzen und Klar drüber. Fertig.
Jetzt muss ich noch schönere Murrinis hinbekommen.

Pibbs hat gesagt…

Das versuche ich auch gleich mal:D

Bin gespannt auf die nächsten,denn diese sehen ja schon gut aus.

Liebe Grüße
Britta

gwendoline hat gesagt…

danke für die inspiration britta....werd mir auch gleich mal so eine zange bestellen:-))))

ist das abzwicken der teilchen eine sehr splitterige angelegenheit???

hab so die standardmurrinis von moretti zu hause, aber die finde ich sehr langweilig.....hui aber selbstgemachte, das hat was:-)))

kobalt hat gesagt…

Huhu Britta, viel Spaß! Ich hoffe, du hast Zeit, dass wir auch Fotos bekommen.

Hi Gwen, die Zange ist klasse. Damit kann man auch ganze Stangen abknipsen. Nö, da splittert eigentlich nix. Zack, ab. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.
Auf deine Murrinis bin ich sehr gespannt. :)

Pibbs hat gesagt…

So, ich habe jetzt auch mal meine Zange ausprobiert(mit selbstgezogenen). Das ist ja super, knick, knack und fertig.

Fotos kommen:D . Mal sehen ,wie sie ohne Tageslicht werden.

kobalt hat gesagt…

Genau, völlig einfach.
Dass uns das vorher keiner verraten hat... :D

Perlentiger hat gesagt…

Liebe Britta,
ich schließe mich allen, ganz besonders aber Friederike an; ich bin auch ein Britta-Perlen-Fan - alles, was Du mit aqua & grün und Streifen zauberst verzaubert mich und ich sitze mich kullerrunden Augen vor dem Bildschirm und brabbel' immer *oh, ist die schön* *oh, ist die schöön* *oh, ist die schöööööööööön* vor mich her.
Und *hihi* ich kann mich noch an Deinen restart im Dezember 2007 erinnern. Schon da sind mir deine aqua-grün-weißen Perlen aufgefallen. Nun schau, was draus geworden ist! RESPEKT!
und ganz herzliche Grüße
:-) Nicole, auch das Knuffelchen genannt

kobalt hat gesagt…

Liebe Nicole,
das ist so lieb, was du schreibst.
Ich freue mich wirklich sehr über euren ganzen Zuspruch.
Ich kann mich auch noch an meinen Restart erinnern. Aber das du das kannst... :-)
Damals sollte es wieder losgehen, ich hatte ja auch Lust, aber ich war auch so unsicher, welchen Weg ich gehen sollte. Es ging mal hier hin und mal da hin und auch wieder zurück. Und nun bin ich sicher, dass ich zumindest die richtige Richtung gefunden habe. :-)
Ganz liebe Grüße zurück.
Britta