Samstag, 21. November 2009

Murrini mal anders

In meinem anderen Blog habe ich einen Post veröffentlicht, der auch hier hätte stehen können. Und die wunderschönen Köstlichkeiten will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Gehört ja irgendwie auch zum Thema. Big Grin

Samstag, 24. Oktober 2009

Reaktiv

Erst große Ankündigungen und dann kommt nix. Also sowas hab ich selber ja auch gern.
Tschuldigung, ich schaff es einfach nicht an den Brenner. Möchte mich gern bessern und geb mir alle Mühe. Indianerehrenwort!

Heute wenigstens ein bisschen Gebrutzel. Ich dachte, wenn ich schon so inaktiv bin, dann nehm ich mal reaktives Glas. Haha, toller Witz!
Also hier kommt Silberbraun in allen Tönen...

091023 Perlen 006

091023 Perlen 024

Silberbraune Shards . Unten drunter ist was Violettes (keine Ahnung was), wenig Tintenblau und noch mal Silberbraun.

091023 Perlen 014

091023 Perlen 036

Mein Favorit heute. Leider absolut unfotogen. Die Farben sind viel perlmuttiger, schimmernder und innen ist es viel bewegter, als man auf dem Foto ahnen kann. Und alle Perlen sind mit Silberbraun, das ist kaum zu glauben, oder?
Obwohl das überhaupt keine Perle ist, die ich persönlich tragen würde, macht sie Lust auf mehr. Mehr ist aber grad schon wieder nicht.
Somit verabschiede ich mich in das restliche Wochenende und hoffe für mich, dass ich euch bald mehr zeigen kann.

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Dienstag, 13. Oktober 2009

Keine neuen Bilder

Hier gibt es keine neuen Bilder, weil ich nix Vorzeigbares zu Stande bekomme. Alles nur laaaangweilig. Oder doof oder hässlich.

Stattdessen hab ich mal eine externe Kommentarfunktion ausprobiert, nur um den Effekt zu sehen, muss ich mal kurz bloggen. ;-) Die wird nämlich erst auf neue Einträge angewandt.

Also ich guck mal...

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Und nun neu

Am letzten Wochenende hab ich ja mal eine kleine Brennersession eingelegt, in diese und jene Reste gegriffen, die da noch rumlagen und einfach mal so gemacht. Ohne Planung, ohne Anspruch, dass was ganz Tolles und Kreatives dabei rauskommt. Nicht so sehr bunt, aber zumindest teilweise unrund.

091005 Perlen 028

Dienstag, 6. Oktober 2009

Rauchwaren

Meine Bestellung ist grade angekommen.

Und Tobi fragt, was ich damit rauchen will. Big Grin

091006-132246.jpg

Montag, 5. Oktober 2009

Frühjahr/Sommer

Kaum zu glauben, aber auch aus dem Frühjahr und dem Sommer gibt es ein paar Perlen. Die armen staubten doch tatsächlich so ungeputzt vor sich hin. Bis zu diesem Wochenende.

Da ich jetzt ja frisch ans Werk gegangen bin, wurden auch all das aufpoliert, was noch hier und da in den Ecken lag.

091005 Perlen 011

Murmelig in Bewegung

091005 Perlen 024

Blümchen... muss man ja mal machen. Ich kann sie nicht besonders gut und vor allem mag ich sie auch nicht. Also mit den Blümchen und mir, das wird wohl nix.

091005 Perlen 001

Schlicht, trotzdem bunt und unrund.

091005 Perlen 019

Und Streifen. Bei der hinteren hab ich so doll fließen lassen, dass schon Matsche draus geworden ist. Deshalb hab ich die mal dezent in den Hintergrund genommen.

Das war Frühjahr/Sommer. Die Ausbeute ist nicht grade üppig. Und ziemlich langweilig. Kein Wunder, dass mir erst mal die Lust vergangen ist. Ich hoffe ja, dass der Winter wieder kreativer wird. Daumen drücken.

Samstag, 3. Oktober 2009

zurück?

Alles so dunkel hier.
Und ich habe ganz vergessen, wo der Lichtschalter ist. Ahh, hier!
Uhhh, wie sieht es denn hier aus? Alles voller Staub! *pust* Örks *hust*
Völlig vernachlässigt dieses arme Blog.

Das soll sich aber jetzt wieder ändern. Hoffe ich jedenfalls.

Der tolle Sommer hat mich komplett vom Brenner fern gehalten. Nicht mal vier Wochen und zwei Tage Urlaub am Stück, konnten mich motivieren.
Noch dazu hab ich bei der Arbeit einen weiteren Job bekommen (immer her mit der Arbeit, mein Tag hat 48 Stunden, alles kein Problem!) und mein Schatz ist auch das ein oder andere Wochenende öfter bei mir. Wer mein Alltagsblog liest, wird wissen, was wir für komische Sachen anstellen. Tags und nachts. ;-)

Aber jetzt wird es draußen hässlich und ich habe Lust meinen kleinen Drachen anzufeuern. Das merkt man auch daran, dass ich gestern wieder angefangen habe, Geld auszugeben. Also das mit dem Geld ist echt ein Faktor. Glaslos ist das Leben erheblich kostengünstiger. Meins jedenfalls. Aber ich kann euch sagen, dass man das gesparte Geld auch anders unters Volk bekommt.
Jedenfalls hab ich mir das neue Buch von Aleksandra und Matthias Baum bestellt und dann hatte Gunnar auch noch so lustige Dosierteile für Emaille. Wo ich das Zeug doch immer nur im Fuder auf die Perle bekomme, musste dann auch sowas in den Einkaufskorb.

Und ein Tutorial hab ich mir auch noch gleich gegönnt. Wo man schon dabei ist. Und zwar dieses hier. Die Perle selber ist jetzt gar nicht so sehr mein Ding, aber da sind so viele Aspekte drin, von denen ich mir gern ein bisschen Anregung holen möchte. Das PDF war heute Morgen im Postfach und obwohl ich erst auf Seite 7 bin, habe ich das Gefühl, dass es sich gelohnt hat. Viele, viele Bilder und jeder Schritt ausführlich beschrieben. Preislich kein Schnäppchen, aber sein Geld wert. Das habe ich auch schon anders erlebt.

Gestern habe ich also meine Wintersaison 2009 eröffnet - Frühjahr, Sommer und Herbst sind ausgefallen. Da liegt noch ein ganzer Haufen meiner Streifenstringer, die verarbeitet werden wollen. Emaille in allen Farben, Fritten, Shards, Silbergläser... Ich freue mich drauf.

Fotos gibt es noch keine, weil die Perlen noch auf dem Dorn sind und da mag ich sie nicht gern fotografieren. Und mal echt... Perlen säubern ist Sklavenarbeit. Lieber putze ich Fenster. Wenn doch jemand trennmittelfreies Perlen erfinden würde, er verdiente den Perlen-Nobelpreis.

Mal sehen, was der Winter bringt. Eins ist jedenfalls klar: es wird bunt und unrund.

Montag, 16. März 2009

Kurs - Carla - Kerpen

Kurzer Rückblick eines schönen Wochenendes.

Samstag
Anfahrt: viel zu lange 400 km, viel zu viele Baustellen, viel zu langweilig
Ankunft: nettes Zimmer, groß und sauber, freundliches Personal, bei E-Plus kein UMTS, bei O2 gar kein Empfang
Noch schnell eine Runde in Kerpen: Regen, ausgestorben, unauffällig
Treffen im Restaurant: kleines Grüppchen von 6 Leuten, tolle Perlen, netter Abend

Sonntag
Toller Tag! Viel gelernt, viel gestaunt, viel bestaunt, viel gehört, hoffentlich nicht zu viel schon wieder vergessen. Ruckzuck waren fast 9 Stunden vorbei und wir hätten gern noch mehr gesehen und Carla hätte uns gern noch mehr gezeigt.

Ein rundum schönes Wochenende. Nur Kerpen hätte weiter im Norden liegen können. Meine Güte, kann so eine Fahrt lang und ätzend sein.

 

Photobucket

Sonntag, 15. Februar 2009

Wochenende 2. Teil

Juchu, das WE stand ganz im Zeichen des Perlendrehens. Endlich mal wieder. Und deshalb schiebe ich gleich noch ein paar Bilder hinterher.

Den Anfang mache ich mit meinen Engelsflügeln. Hach, die gefallen mir aber wirklich. Und auch die beiden anderen Perlen sind auf ähnliche Art hergestellt: Transparent bunte Grundperle, Triton drüber und eingekerbt, reduziert, Klar drüber, eingeschmolzen, Schwerkraft arbeiten lassen, bisschen unrund formen oder gar pressen. Und als Notiz für mich: mit den 10 mm Moretti Klar Stangen gearbeitet. Die sind gar nicht schlecht.

090215 Perlen 021

090215 Perlen 015

Und die folgende ist ganz platt, auch wenn man es nicht sieht auf dem Foto.

090215 Perlen 011

 

Hier habe ich einen klaren Kern mit Silber eingepackt, dies mit transparentem Grasgrün überfangen, darauf Dots aus Triton. Mit Stringern aus Klar und Irisgold bisschen gestringert und eingeschmolzen. Alles reduziert, die Dots eingestochen und mit Klar abgedeckt.

090215 Perlen 010

 

Diese Perle wird sicher auch wieder ihre Liebhaber der sanften Farben unter euch finden, oder? Meinen Streifenstringern bleibe ich doch immer treu.

Photobucket

 

Und zum Schluss wird es noch bunt. 

Photobucket

Dann startet gut in die neue Woche und allzeit ein gutes Klarglas in der Flamme! ;-)

Freitag, 13. Februar 2009

Frisch aus dem Granulat

Ich wusste ja kaum noch wie es geht mit dem Perlendrehen. Und dann kam auch noch das ebook von Angela mit diesen traumhaften Bildern. Es hat mich so in den Fingern gejuckt, dass ich mir den Donnerstagnachmittag frei genommen habe und nach der Erledigung der haushaltlichen Pflichten endlich den Brenner wieder angeschmissen habe.
Aber anstatt, dass ich wie wild Perlen produziert habe, ging mir gleich mal bei Nr. 1 das Gas aus. *grummel* Mitten drin natürlich. Reserveflasche angeschlossen und weiter. Bei Nr. 2 klingelte der Postbote. Angry
Aber alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei und der Nr. 3 war es dann auch endlich gegönnt das Ende ihrer Entstehung zu erleben.

Mein neuer Trick ist ja, meine Lieblingsperle des Blogeintrags nach oben zu setzen, damit ich sie beim Öffnen der Seite sehe. Immer wieder den Klump anzugucken ist nämlich deprimierend. Also fangen wir mal an:

090213 Perlen 021

Elfenbein mit Silber eingepackt und mit transparentem Türkis überfangen. Eine erbsengrüne Spur gelegt und eingeschmolzen. Darauf SIS, eingekerbt, Klar drüber und eingeschmolzen. Dekoriert mit diversen Dots.

 

090213 Perlen 004

Ein Würfel aus Ornela in Craquele-Technik von Anka. Oder zumindest hab ich das von ihr. Heiß ab ins kalte Wasser und dann wieder ein bisschen anschmelzen, damit nichts Piekendes rausguckt. Kostet bei den ersten Perlen ein bisschen Überwindung und zischt auch ganz schön.

 

090213 Perlen 008

Da habe ich mich an der Technik von Mamabaerchen-Beate aus dem PT versucht, die ein tolles Tut ins PT-Forum gestellt hat. Jedenfalls teilweise versucht. Die Implosionen sind nicht so dolle, dabei hab ich mir doch extra den Blumenigel besorgt und das war gar nicht so einfach.
Aber die Farben finde ich ganz schick. Das Pink mit dem Grün schockt doch, oder?

 

090213 Perlen 010

Ich kann mich nicht genau erinnern... Auf jeden Fall Kobalt transparent und transparentes Türkis mit Silber eingepackt. Darüber Klar. Und mit dem Grün bin ich mir gar nicht sicher. Meine Güte, man hat so viel greifbar rumliegen, wie soll man sich das alles merken...

 

090213 Perlen 014

Hier weiß ich! Schwarze Gundperle darauf Triton, eingekerbt, Klar drüber, mit Schwerkraft verlaufen lassen und formen. Dots teilweise mit SIS drunter und Triton drauf. Und die klaren Shards hätte ich mir sparen sollen. Sowie das Entglasen oben rechts. *grrrr*

 

090213 Perlen 017

Die ist angeregt von Angelas Tut entstanden und ich finde sie nicht schlecht, aber auch nicht so, wie sie werden sollte. Das Silberglas ist Garzoni Giovanna. Dieses Glas will bei mir nichts anderes als hellgrün bleiben. Immerhin nicht schlammbraun, das ist ja auch schon ein Fortschritt. Aber man ahnt, dass es auch bläulich-violett kann oben rechts und unten links. Das mach ich dann mal morgen. :-)

Montag, 2. Februar 2009

Schlamperei

Nun hätte ich fast vergessen euch meine neue Ausbeute zu zeigen. Momentan hab ich nicht so viel zum Vorzeigen. Viel zu tun, andere Sachen im Kopf, viel zu kurzes Wochenende usw.

Da ich beim Öffnen des Blogs natürlich immer das Oben des Beitrags sehe, wird hier die Perle geparkt, die mir am besten gefällt. :-)

 Photobucket

So eine Farbkombi, die eigentlich immer geht: Türkis und SIS, hier mit Black Dense auf weißer Walze.
Wie ein sommerlicher Schneetag. Mit dem Schnee könnte ich dienen, nur die Sonne haben wir hier schon lange nicht mehr gesehen.

 

Photobucket

Elfenbein mit Silber und darauf hab ich Triton und ähm... eine grüne Silberfarbe gedottet, deren Name mir jetzt nicht einfällt. Beim Reduzieren wird die so grünlich-milchig. Oben links ist Klar drüber, so sieht sie original an der Stange aus. Wenn es jemand unbedingt wissen möchte, gehe ich nachgucken. ;-)

 Photobucket

OK, die ist nett (mit Fussel, der natürlich sofort ins Auge fällt). Aaaber, ich möchte, dass die Streifen Streifen bleiben und nicht Flächen werden.
Friederike vielleicht? Zu heiß und zu schnell? Oder müssen die unbedingt mit Klar abgedeckt werden, bevor man sie laufen lässt? Aber ich glaube auch dann bekomme ich Flächen.
Ich behaupte einfach mal, diesmal sollte das so sein.

 

Photobucket

Und wo wir schon beim Schummeln sind... Das Braun ist CIM Bordello. An ein paar Stellen sieht man noch das tolle Rot. Ich glaube, ich bleibe bei grün und blau, das kann man (ich zumindest) fast nicht verbraten.
Der Örks der Woche. Wobei er schlimmer örks sein könnte, aber braun mag ich nicht.

Sonntag, 18. Januar 2009

Bunte Mischung

Ohne viele Worte vorweg, denn irgendwas steht auf meiner Internetverbindung und ich bin leicht angesäuert, weil es eine Aktion war, die paar Bilder ins Internet zu bekommen.

Photobucket

 

Unter einigen Dots schlummert Dalai Lama, das diesmal ganz anders wollte, als beim letzten Mal.

Photobucket

 

Mit meinem Lieblings-Liebesapfelrot CIM Sangre.

 Photobucket

 

Das ist ein Murrini-Übe-Perle. Noch ein bisschen krumm und schief, meine Murrinis, aber immerhin schon als solche zu erkennen. ;-)

 Photobucket

 

Die Kombi die immer geht. Auch wenn nix geht. Elfenbein, Silber, Türkis und hier noch ein paar Dots aus Dalai Lama, die sich diesmal weigerten etwas von ihrem Pink/Violett zu zeigen. Dann eben nicht.

 Photobucket

 

Großflächig...

Photobucket

 

Und hier kommen die Örkse. Igittigitt! Mein geliebtes Clockwork CIM Orange, mag wohl kein Silber. Jedenfalls macht es daraus einen dunkelgrauen Schleier. Lieber also Klar dazwischen, dann geht auch Clockwork mit Silber.
Daneben ein Griff ins Farbklo. Also das geht mal gar nicht. Wieso auch immer, aber es schüttelt mich. Dabei sind die Stringer, aus denen die Perle entstanden ist, schön kombiniert. Nur dann alles zusammen ist grausam. Klarer Fall für die Tonne.

Photobucket

Freitag, 9. Januar 2009

Flickr-Test-Post


090103 Perlen 041.jpg, ursprünglich hochgeladen von kobalt_transparent

Ich weiß wieder, warum mir das nicht gefiel...
Da kann man immer nur ein Bild im Beitrag einfügen.
Und wer kommt schon mit einem Bild aus???

Samstag, 3. Januar 2009

Wie angekündigt...

...hier die erste teilverkupferte Perle. Die, die ihr schon kennt.

Es war gar nicht so einfach, da wir zu Anfang mit dem Netzteil gekämpft haben. Apropos wir: Tobi war natürlich mit von der Partie. Eigentlich hat er sogar die Hauptarbeit übernommen, da ich schon recht angeschlagen war.
Jedenfalls konnte man bei dem Netzteil den Adapter falsch aufstecken, dann war Plus Minus und es passierte ewig gar nix. Wir haben gemacht und getan, probiert und überprüft. Bis wir da endlich drauf gekommen sind, dass Plus und Minus vertauscht waren...
Dann hat es sehr lange gedauert und zufrieden war ich nicht.
Am letzten WE haben wir das Ding einfach noch mal in den Elektrolyten geschmissen und weiter gemacht. Nun bin ich noch immer nicht außerordentlich begeistert, zumal da so eine hässliche dunkle Ecke ist. Und außerdem haben wir beim Rumprobieren das Netzteil gehimmelt. Man muss ja alle Einstellungen mal probieren. Also muss vor dem nächsten Versuch ein neues Netzteil her. Aber hier erst mal der erste Versuch.

Photobucket

 

Dann hat mir die Sache mit dem Materialmix der bunten Weihnachtskette gar nicht so schlecht gefallen. Deshalb hab ich noch mal was Ähnliches gemacht. Perlen Anfängerlevel.

Photobucket

 

Und hier hab ich mal wieder verdrängt und aufgefüllt. Oben Reichenbach. Das Klar ist auch der Knaller. Einfach klar. Keine Schlieren, keine Bläschen. Wieso können Effetre und Vetrofond das nicht? WIESO????
Unten ist übrigens Lauscha. Die können das nämlich auch. Und manchmal passt es sogar zu anderem Glas, das Klar von Lauscha.

Photobucket

 

Eine Gruftiperle. ;-) Auf dem Schwarz ist ein bisschen weiße Emaille. Wirkt durch die Farbe drüber ein klein wenig wie Dichro. Und drüber der berühmte Iris Gold Fritten + transparente Farbe-Stringer. Ups, nun ist es raus. *kicher* Seht ihr den leichten blauen Nebelschleier? Seeehr geheimnisvoll. ;-)

Photobucket

 

Auch hier hab ich mit dem Stringer gearbeitet. Der Stringer mit dem trans Blau als Basis ist ein wenig bräunlich geworden.

Photobucket

 

Und ganz zum Schluss noch was Neues für mich. Dalai Lama. Die Augen sind aus/mit Dalai Lama. Das wird doch tatsächlich ein wenig lila. Dabei hab ich es komplett ignoriert. Ich mag Dalai Lama! Aber ich hab nur eine Stange gekauft.

Photobucket Photobucket