Montag, 14. Juli 2008

Großputz

Heute war ich zwar recht pünktlich zu Hause, aber das Perlen musste heute wegen Großputz des Arbeitsplatzes ausfallen. War dringend nötig und hat gar keinen Spaß gemacht. Und fast zwei Stunden hat es gedauert.

Ich hab mal wieder alles weggeräumt, was ich so gut wie nie benutze, alles abgestaubt, die Gläser, in denen die Glasstangen stehen, in die Spülmaschine gesteckt, umgeräumt, usw.

Nun ist alles wieder schön und blitzt. Ob es jetzt zweckmäßig ist, wird sich zeigen. Wichtig: Alles Glas nach rechts. Das Wägelchen mit dem noch mehr Glas steht beim Arbeiten auch rechts von mir.
Das was links steht, ist Reichenbach, das benutze ich nicht so oft.
Und auch das Werkzeug muss rechts stehen. Genau wie das Fondue.

Und wie ihr seht, habe ich auch etliche Bilder als Inspiration um mich rum hängen.

Kommentare:

glasgestalt hat gesagt…

Is das schön aufgeräumt....

kobalt hat gesagt…

Aber das ist nichts für die Zukunft. Lass mich einmal da arbeiten...

gwendoline hat gesagt…

poahhhhhh bei dir ist es ja blitzesauber und aufgeräumt....muhhhahahaaaa da müsstest mal meinen arbeitsplatz sehen, chaos vom feinsten:-)))

ich hab da einen tolle entschuldigungsfloskel für mich selbst erfunden- unordnung ist die wonne der fantasie und schon kann ich mich vorm aufräumen drücken:-))))

nöööönööööö kein selbstbeschiss...

kobalt hat gesagt…

He, weißt du, wie lange vorher hier Chaos herrschte? Und ich mich immer rausgeredet habe, dass ich Perlen machen muss und keine Zeit zum Saubermachen hätte? ;-)
Aber mein kleiner Frust hat mich mal zum Staubtuch greifen lassen.
Und irgendwie arbeitet es sich so auch ganz nett.
Vor allem finde ich in meinem Werkzeughaufen wieder durch. Da ist nämlich alles in den Schrank gekommen, was ich nie benutzt habe.
Aber ich kann dich verstehen. Bis zur nächsten Sauber-Aktion wird es wohl wieder dauern.