Sonntag, 14. Dezember 2008

Zeitreise

Gwen hat im HaG einen schönen Thread eröffnet und ihren Werdegang gezeigt.
Die Idee finde ich toll und ich möchte das hier auch mal machen.

Von den allerersten Kartoffeln habe ich grade kein Foto. Aber sie hängen hier am Regal und ich werde das noch nachreichen.

Aus der Anfangszeit stammen aber diese beiden Armbänder.
Das erste fand ich damals total toll und eigentlich gefällt es mir auch heute noch. Es erwies sich leider als untragbar, denn die Stacheln brachen ab und das Tragen wurde gefährlich.

Stachelarmband

Hier einmal geätzt und einmal ungeätzt.

Matt und klar

Und hier habe ich mit Salz experimentiert. Sieht man aber kaum, es glänz ein wenig.

rotes Salz

Es gab auch Ausflüge in die Abteilung Obst und Gemüse.

Tomaprika

Ebenso an den Südpol.

Bofrost

Und die Erkenntnis, Figürliches liegt mir nicht.

Zwischendurch gab es einen Ausflug zum "großen Glas". Ich habe ein Wochenende Glas geblasen. Das war klasse und eine ganz andere Dimension. Da herrschen Temperaturen vor dem Ofen...

glasblasen 3

Türkis. Obligatorisch, oder? Aber ist ja auch schön.

CIMG1965

Dann kam eine halbjährige Pause, die gut getan hat.
Danach ging es dann schon besser.

Wirbel4

Das würde ich auf jeden Fall auch heute noch tragen.

0901 080517 rot-orange Einzelperle Waschlederband

Bei Kati abgeguckt. Und auch das trage ich heute noch.

geherzelt

Dann kam in diesem Jahr die Innovation für mich, das Tutorial von Sarah Hornik.

Erst mal als schlechte Kopie.

080810 Perlen 013

Aber ich hatte Feuer gefangen und habe das für mich ausgebaut.

080906 Perlen 021

Und heute stehe ich hier:

081116 Perlen 11

Und hier:

080913 Perlen 064

Und hier:

081116 Perlen 03

Und ich bin gespannt, wohin es weiter geht.

Kommentare:

clacavi hat gesagt…

Britta,

bei Deiner Zeitreise wird's mir ganz mulmig in der Magengegend....Folgendes ist passiert: Vor drei Tagen lag ich mal wieder Nachts wach im Bett und habe über meine Perlerei nachgedacht und kam auf die Idde meine allerersten Perlen und die Folgenden bis Heute einzustellen um unseren Anfängern im Forum Mut zu geben.......und einen Tag später gehe ich ins Forum ....und was sehe ich da ......Gwen hat genau meine Idee schon in die Tat umgesetzt .....ohne das sie etwas davon wußte....ist doch komisch oder ????? Ich bin total fasziniert.....haben Gwen und ich eine übersinnliche, geheime Verbindung ????
Deine Zeitreise finde ich genial....ist schon sensationell wie man sich so entwickelt......

Gruß
Friederike

kobalt hat gesagt…

Liebe Friederike,

das ist ja echt geheimnisvoll.
Aber auch schön, dass hier so viele ähnlich ticken, oder?
Jedenfalls fand ich Gwens (und deine) Idee toll und mag, was dabei rausgekommen ist. So im direkten Vergleich hat man seine Werke ja eigentlich nie.
Und nun bin ich auf deine Zeitreise schon sehr gespannt.

Liebe Grüße
Britta

Christina`s Welt hat gesagt…

Manchmal meint man, man entwickle sich nicht weiter.....steht irgendwie still. Und dann sollte man sich die ersten "Perlen" ansehen, dann sieht man wie weit man gekommen ist und wie toll man sich weiterentwickelt hat. Ich finde das sehr aufbauend! Man sollte das öfter tun!

Grüße
Christina

kobalt hat gesagt…

Christina, du hast Recht.
Man wird so betriebsblind und klar hat man immer wieder die selben Vorlieben. Trotzdem geht es doch weiter vorwärts.
Man muss es sich nur vor Augen halten.

Liebe Grüße
Britta

Manuela hat gesagt…

Hallo

Deine Perlen sind ja ein Traum - und es gibt einem Anfänger wie mir wirklich Mut, ständig weiter zu üben und auszuprobieren.

Perlige Grüsse

Manuela

kobalt hat gesagt…

Vielen Dank, Manuela.
Ich glaube, man merkt einfach, wenn man "seinen" Weg oder Stil gefunden hat.
Es gibt einfach Sachen, die einem nicht so liegen (mir zumindest) und auch wenn ich die gern können würde, sehen die Ergebnisse einfach holprig aus.
Und was auch schön ist: Techniken, die man ewig nicht konnte, an denen man verzweifelt ist und die man dann auf Eis gelegt hat, gehen irgendwann wie von allein. Man probiert es noch mal und es klappt. Überraschung! :)
Jedenfalls sieht es so aus, als ob ich noch viel zu lernen habe, aber mit dem momentanen Stand bin ich auch ganz zufrieden.
Liebe Grüße
Britta