Freitag, 1. August 2008

Triton

Ein bisschen Zeit und die Frage, was man damit anstellt.

Eigentlich wollte ich ja auf Angelas Anraten einfach nur ein paar transparente Farben nehmen und mal sehen, was dabei rauskommt.
Dann kam aber mein Triton in dieser Woche an.
Und als ob das nicht schon genug wäre, veröffentlichte Sarah ihr unglaubliches "Think Pink" e-Book, das ich mir natürlich gleich sichern musste.

Kann jemand verstehen, das ich von der ersten Option Abstand nehmen musste? Hab mich erst mal übers Triton hergemacht.

Hier ist Triton über Klar. Eingestochen, reduziert, abgedeckt mit Klar. Nach Angela. :-) Ganz schwer zu fotografieren, vom metallischen Glanz, den Farben, der Tiefe ist nix zu erkennen. Ist das nicht gemein, dass sich manchen Perlen einfach überhaupt nicht fotografieren lassen? Dafür könnt ihr meine Kamera sehen.

Und endlich mal wieder eine Perle, die mir richtig gut gefällt. Hades über Klar, wilde Tritondots, eingestochen, mit Klar abgedeckt. Hach, das ist zwar kein Kunstwerk, aber darauf lässt sich aufbauen. Es schillert und glänzt und bläut in allen Tönen.

Andere Ansicht von der gleichen Perle:

Ich mag sie und sie wird mich heute Abend zum Essengehen begleiten. :-)

Das war es für diese Woche, ab morgen hab ich Besuch. Also nächstes Wochenende wieder. Und bis dahin ist vielleicht mein Psyche-Fritt da. lol

Kommentare:

clacavi hat gesagt…

Herzlich Willkommen im "TRITON-CLUB"

Ja, es ist ein super Glas, und Du hast recht, leider sehr unfotogen....schade, denn in Wirklichkeit schimmern die Perlen ganz toll.
Deine Erstlinge sind sehr, sehr schön geworden. Wie hällst Du Arme es nur bis zum nächsten Wochenende aus.....ohne zu perlen????

Friederike

kobalt hat gesagt…

Friederike sag mal, wie kann sowas Schönes sich so vorm Fotografieren drücken. Schön blöd. ;)

Also erst mal wird mein zwei- und vierbeiniger Besuch mich hoffentlich ablenken und ab Montag wäre da meine Arbeit. Die mich zwar nicht unbedingt gut ablenkt, aber zumindest abhält.
Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

Farberleben hat gesagt…

Jetzt müsste man nur noch Triton mit ThinkPink zusammenbringen :-))))))

kobalt hat gesagt…

Susanne, ich hatte darüber nachgedacht. ;)
Aber erst mal muss ich eins hinbekommen, dann sprechen wir über Kombinationen.

clacavi hat gesagt…

Triton und Pink.....kein Problem....hihihi....

gwendoline hat gesagt…

die ist wirklich superschön britta....

wenn ich euch so im triton fieber beobachte werde ich mich jetztgleich aufraffen und mal ein paar stengelchen von dem DH zeugs bestellen müssen:-)))ansteckendes fieber wie ich gerade merke....war bisher ein eingeschworener anhänger von rocio...und vor allem mich mit zweigasbrennern anfreunden, hab ich mir fest vorgenommen, ...und susanne triton mit think pink kann ich mir gut vorstellen super idee von dir, wäre direkt einen show and tell thread wert

ein schönes wochenende euch allen

gwen

kobalt hat gesagt…

Friederike, leg mal los, ich komm dann abgucken. ;)

Jawoll, Gwen, hier ist jetzt Triton-Fieber. Das ist scheinbar ein wirklich idiotensicheres Glas. He, das kann sogar ich, juchu!
Von Rocio hab ich Monet und Picasso. Bei beiden schaffe ich entweder ein klasse Schlamm oder gar nix. Hast du einen Ofen? Manchmal glaube ich, dass man bei einigen Gläsern ohne Ofen nichts rausholt. Jedenfalls wird oft über Temperaturkurven diskutiert. Die hab ich im Granulat nun mal nicht.
Aber wahrscheinlich bin ich wieder einfach zu ungeduldig.
Später mal, da kann ich das alles. So lange nehme ich einfach Triton und Psyche und bin damit glücklich.

gwendoline hat gesagt…

hallo britta, also ich nehme rocio weil man da so leicht super effekte rausbekommt:-))))))....(von Dh habe ich gelesen, dass es nicht sehr eingasfreundlich ist)
ich sprech jetzt mal nur vom verarbeiten am eingasbrenner: rocio einmal heiß machen, das es schön rot aufleuchtet und dann ganz aus der flamme raus, nicht mal in den hinteren bereich, dann kannst du zusehen wie die farben rauskommen.....kurz bevor du denkst , die perle knackt jetzt, wieder im ganz hinteren bereich langsam erwärmen aber nicht mehr durchglühen, dadurch verbrennst du sonst das silber und das herrliche matschbraun kommt ans tageslicht:-)))
beim picasso kommen wunderschöne grüntöne mit ins blau je öfter du langsam erwärmst, ich mache das erwärmen dann meist mit überfang....

und nein ich habe keinen ofen alles im granulat....

kobalt hat gesagt…

Mist, jetzt dachte ich, ich könnte dem fehlenden Ofen die Schuld geben.
Aber ich glaube, es liegt daran, dass ich zu heiß arbeite.
Ich mag es lieber mit Überfang, weil es dann irgendwie effektvoller aussieht. Und wenn ich den Überfang dann glatt schmelze, dann werde ich garantiert immer zu heiß.
Ich glaube, ich werde dem Herrn Picasso noch mal eine Chance geben. Und zur Not auch mal ohne Überfang.
Danke, Gwen!

Pibbs hat gesagt…

Trotzdem sie, wie Du sagst, so schwer zu fotografieren sind , sehen die Perlen seeehr schön aus. Man kann es ahnen.
Nachdem hier alle im Triton und bling-Pink-Rausch sind und ich ganz fasziniert bin von diesen tollen Gläsern, bleibt mir kaum eine andere Wahl, als eine kleine gierige Bestellung aufzugeben.
Werde dann mal berichten:))

Liebe Grüße
Britta

kobalt hat gesagt…

Dieses böse, böse Glas wird uns noch alle in den Ruin treiben. ;)
Ich freue mich schon auf deine Bilder.

Farberleben hat gesagt…

Lieben wir diesen Ruin nicht? *gggg

kobalt hat gesagt…

Sowieso!
Und lieber für eine tolle Farbe hungern, als für knackendes
Klarglas. :)